Christoph Kolumbus – UFO/USO 1492

Christoph Kolumbus und das Ufo/Uso 1492 

Nicht jedem ist die Theorie bekannt, dass Christoph Kolumbus ein Ufo/Uso gesehen hat, jedoch sind manche der Meinung, es muss so gewesen sein. Doch was ist an dieser Geschichte dran? Leider gelten die Logbücher von Christoph Kolumbus als “verschollen”, was eine Klarstellung nicht zu 100% aufweisen kann. Es gibt natürlich viele übersetzte Logbücher, aber ohne dem Original ist die Wahrheit, insofern diese im originalen Logbuch steht, mit eben diesem verschollen. 

Möchte man sich speziell dieser Passage widmen, kann man sich die übersetzten Logbücher natürlich kaufen, was ohne dem originalen Logbuch/Bordbuch am hilfreichsten ist, denn im Internet wird man nicht viel Material darüber finden.  

 

 Auszug aus dem Bordbuch Christoph Kolumbus

Donnerstag und Freitag, 11. und 12. Oktober 

“Als erster erspähte dieses Land ein Matrose, der Rodrigo da Triana hieß, wiewohl ich um 10 Uhr nachts vom Aufbau des Hinterschiffes aus ein Licht bemerkt hatte. Ob zwar das schimmernde Licht so undeutlich war, dass ich es nicht wagte, es als Land zu bezeichnen, so rief ich dennoch Pietro Gutierrez, den Truchseß des Königs, um ihm zu sagen, daß ich ein Licht zu sehen glaubte, und bat ihn, es sich anzusehen, was jener auch tat und es tatsächlich auch sah. Desgleichen benachrichtigte ich Rodrigo Sanchez di Segovia, den der König und die Königin als Beobachter der Armada zugeteilt hatten. Dieser vermochte aber nichts zu erblicken, da er von seinem Standpunkt aus nichts sehen konnte. Nachdem ich meine Beobachtung gemeldet hatte, sah man das Licht ein-, zweimal auf scheinen; es sah so aus, als würde man eine kleine Wachskerze auf- und niederbewegen, was wohl in den Augen der wenigsten als Anzeichen nahen Landes gegolten hätte – allein ich war fest davon überzeugt, mich in der Nähe des Landes zu befinden.”

 

Dieser Auszug lässt nicht viel Spielraum zum Spekulieren, denn es deutet wenig darauf hin, dass es sich hierbei um Ufos/Usos gehandelt haben könnte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*