Gott oder außerirdische Intelligenz? – Gedankengänge Teil 1

Jeder hat sich schon gefragt, woher eigentlich die Menschen, Tiere und Pflanzen kommen. Eine Erklärung liefert die Religion, die der festen Überzeugung ist, dass es Gott war, der erst unseren Planeten, dann die Natur und Lebewesen nach seinem Abbild erschaffen hat. Andere sind der Meinung, es hat etwas mit außerirdischen Lebewesen zu tun, die weder unseren Planeten noch die Natur erschaffen haben, sondern nur die Menschen durch diese außerirdischen Lebensformen entstanden sind oder den Menschen bei der Entwicklung von Technologie stark unter die Arme gegriffen haben und dies noch bis heute machen.

Hierbei muss man in beiden Theorien die Wissenschaft ignorieren, denn diese hat in beiden Fällen keinen Platz gefunden. Verfolgt man die Theorie, es waren außerirdische Lebensformen die eine wesentliche Rolle in unserer Geschichte spielen, dann sollte man diese Theorie in zwei Teile spalten.

1. Außerirdische haben die Menschen erschaffen

Nun stellt man sich automatisch zu aller erst die Frage, welchen Grund Außerirdische haben sollten, andere intelligente Lebewesen zu erschaffen, da doch die Gefahr besteht, die neue Spezies könnte ihre Schöpfer bekämpfen sobald deren Intelligenz genug ausgereift ist. In diesem Fall kann man die Wissenschat nicht ignorieren, zumindest nicht die der Außerirdischen, denn ohne Wissenschaft wäre das Erschaffen einer neuen Spezies nicht möglich. – Ignorieren muss man hierbei die Menschliche Wissenschaft.

Man könnte die Theorie aufstellen, dass eine außerirdische Spezies durch eine Katastrophe o.ä. dem Aussterben nahe war und die Möglichkeit entwickelten sich zu klonen. Dies haben sie auch Jahrhunderte oder Jahrtausende so gehandhabt, bis sich ihre Gene so veränderten, dass ihr Äußeres nicht mehr ansatzweise dem ähnelte, welches ihnen von Natur aus gegeben war und widerholt das Aussterben auf den Plan gerufen hat. Da die geklonten Körper mit jedem Mal klonen einen immer schlechteren Zustand bekamen, mussten sie sich etwas Neues einfallen lassen, was am Ende eine Art Aufzucht war. Da ihr Planet eventuell nicht passend für ihr Vorhaben war oder zerstört wurde, suchten die Außerirdischen einen neuen Planeten der ihrem ähnelte und nutzten diesen für ihre Zucht, welche noch immer von den Außerirdischen beobachtet wird. Dieser Planet war eben “Die Erde”. Sie greifen jedoch auch in Geschehnisse ein, wenn eine norme Gefährdung bevorsteht. – Eine etwas weit hergeholte Theorie, jedoch ist es nicht unmöglich.

2. Außerirdische treiben den menschlichen Fortschritt an

Anfangs waren die Menschen eine der Rassen, die zwar das Potenzial hatten etwas zu erschaffen und immer weiter voran zutreiben, jedoch gelang es ihnen nicht den Sprung etwas zu erschaffen, was Bildung und Technologie voran trieb. Dies sahen Außerirdische die eventuell zufällig an der Erde vorbei kamen oder diesen Planeten erforschen wollten und fingen an, den Menschen ihr Wissen zu übermitteln. Da das menschliche Gehirn für eine Aufnahme großer Mengen an Wissen gemacht war (Was die Außerirdischen durch Tests herausfanden), übertrugen sie das Wissen über eine fortschrittliche Technologie auf das menschliche Gehirn. Am Anfang waren sie erstaunt darüber, wie gut der Mensch mit dem Wissen umgehen kann, was sich jedoch schnell änderte. Der Mensch wurde so egoistisch und Machtbesessen, dass Kriege durch den Mensch stetig mehr wurden. Darauf hin beschlossen die Außerirdischen, von allen Lebewesen und Pflanzen jeweils ein zur Fortpflanzung

fähiges Geschlecht in Paaren auf ihr Raumschiff zu holen und die Welt durch Hilfe ihrer Technologie komplett von den restlichen Lebewesen frei zu machen. Danach setzten Sie die vorher auf ihr Schiff gebrachten Lebewesen und Pflanzen wieder auf der Erde ab, jedoch schränkten sie das Wissen des Menschen ein, damit das gleiche Chaos nicht wieder geschieht, jedoch der Mensch in der Lage war, Fortschritte mit der Hilfe von außerirdischer Intelligenz zu erreichen. – So könnte die Geschichte von Gott und das Erschaffen unseres Planeten mit der Natur und all seinen Lebewesen entstanden sein.

Natürlich kann man noch viel mehr Theorien aufstellen in denen Außerirdische vorkommen, jedoch würde das nicht zu den Gedankengängen passen, wenn es um die Entstehung unserer Geschichte und den Menschen geht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*